Homöopathischer Heilpraktiker
Homöopathischer Lebenslauf

Text_Bild_1000px570px_Vita
Fotografin: Bettina Gottschlich

Ab 1980 Homöopathieausbildung

Homöopathiestudium:

  • Anfangs Klassische Strömungen Hahnemann, Kent, Künzli, Halter, Voegeli, Eichelberger, Creasy
  • Dann moderne Strömungen: Becker, Lang, Vithoulkas, Ghegas, Morrison, Herrik, Shore, Gray, Herscue, Sankaran, Sehgal, Shah, Mangialavori
  • Krebstherapie nach Burnett, Cooper, Clarke, Schlegel, Jones, Master, Spinedi, Wurster, Methner
  • Miasmentheorie nach Hahnemann, Kent, Künzli, H.Allen, Risch, Laborde, Banerjea, Heudens-Mast
  • Endlich dann die genuine Homöopathie und ihre zeitgenössischen Vertreter: Bönninghausen (Möller), Jahr (Busch), Lippe (A. Saine), Boger (Funk, Hinderer, Winter)
  • und wieder zurück zu Hahnemann

Seit 1984 Eigene Praxis in Erlangen (seit Beginn ausschließlich Homöopathie)

Seit 2005 Dozententätigkeit mit dem Symptomenlexikon

Seit 2005 Intensive Erforschung und Optimierung der Methodik zur Anwendung des Symptomenlexikons

Von 2007 – 2016 Leiter eines Arbeitskreises in Erlangen zur Erforschung der Materia medica

Von 2012 – 2016 Leiter eines Arbeitskreises in Norddeutschland zur Erforschung der Materia medica